Orthopädisches Schmerzzentrum - Dr. med. Gerhard Becker, Zürich

Sie befinden sich hier:Leistungen | Therapien | Hyaluronsäure
  • kleinere Schriftgröße
  • Standard-Schriftgröße
  • größere Schriftgröße

Alle Therapien einblenden

Hyaluronsäure


Was haben Arthrose und Ästhetik miteinander zu tun?

Hyaluron wird meistens mit Anti-Aging assoziiert. Fakt ist, dass Falten im Gesicht und Arthrose der Gelenke durch einen Mangel an Hyaluronsäure zu erklären sind.

Die Hyaluronsäure zieht Gewebeflüssigkeit an und bindet diese. Sie tritt in fast jeder Körperzelle natürlich auf und ist unter anderem für den Aufbau gesunder Gelenkknorpel verantwortlich. Als wesentlicher Bestandteil der Gelenkflüssigkeit (Synovialflüssigkeit, Gelenkschmiere) ermöglicht sie der Gelenkinnenhaut (Synovia) als Filter, Schmiermittel, Platzhalter und Stossdämpfer zu wirken.

Liegt eine zu geringe Konzentration von Hyaluronsäure in der Synovialflüssigkeit vor, ist die gelenkschützende Funktion eingeschränkt.

Bei der Hyaluronsäuretherapie wird zähflüssige (visköse) Hyarulonsäure in das betreffende Gelenk zu Reviskosierung injiziert.

Dies dient der Schmerzlinderung, verbessert die Gelenkschmierung, der Entzündungsprozess im betroffenen Gelenk kann gestoppt werden und der Knorpel hat die Möglichkeit zu regenerieren. Somit ist es möglich das Fortschreiten der Arthrose zu verhindern und auch eine bessere Beweglichkeit zu erzielen.



Datum/Quelle/Autor